Training zum Hundeführerschein

Warum zum Teufel benötigt man einen „Hundeführerschein“?

Stell Dir vor Dein Hund

  • dreht auf dem Sockel um, sobald du ihn rufst
  • geht angeleint, fast wie im Freilauf, bequem neben Dir her
  • bleibt völlig relaxed auf der Stelle liegen, die Du ihm gezeigt hast
  • kümmert nichts, auch wenn Menschen oder Hunde um ihn herum Samba tanzen und es PET-Flaschen regnet

Klingt gut, oder?

Das Ziel des Hundeführerscheins ist es grundlegendes Wissen über den tierischen Partner Hund zu erlangen, sodass Du Dir damit einen Vierbeiner an der Seite erziehen kannst, der den Herausforderungen des “normalen” Alltags entspannt entgegentreten kann und somit viele Freiheiten bekommt, weil er einfach super folgt.

Ganz nebenbei werden bei dem sogenannten „Laufschema“ auch wesentliche Fähigkeiten Deines Hundes gefördert, die wir im Alltag ständig brauchen, das sind u.a.

  • die Fähigkeit des Hundes sich auch mal zurückzunehmen und abwarten zu können
  • die Fähigkeit des Hundes Frust auszuhalten, wenn er Verlockungen widerstehen muss

Nach dem Hundeführerscheintraining (er-)kennst Du die wesentlichen Ausdrucks- und Reaktionsformen Deines Hundes und lernst somit Deinen Hund viel besser kennen und verstehen. Das ist die Basis für eine gute Kommunikation und darüber dem Aufbau einer wundervollen Bindung zwischen Dir und Deinem Hund.

Du kannst immer nachweisen, dass Du alles für eine gute Ausbildung deines Hundes getan hast. (Ggf. kann das im Urlaub nützlich sein, oder wenn Du umziehst, auch vorab interessant für Vermieter sein, die der Hundehaltung skeptisch entgegenstehen.)

Stell Dir vor du zückst deinen Hundeführerschein-Ausweis und lässt alle Kritiker verstummen. 😉

Klar, aktuell ist das Thema noch nicht so brennend wichtig, könnte es allerdings werden, denn immer wieder wird die Einführung einer Hundeführerscheinpflicht diskutiert. Komme dieser Pflicht zuvor und mache Deinen “Schein” ganz gemütlich in Deiner Zeit schon jetzt.

Der Hundeführerschein besteht aus drei Teilen

  1. Sachkundeprüfung des Hundeführers
  2. Laufschema mit dem Hund
  3. Sozialteil: Passieren von Hunden & Menschen, sowie entspanntes Verhalten bei klappernden Einkaufswagen und anderen Ablenkungen

Du bekommst von mir

  • Die Fragebögen mit Antworten für die Sachkundeprüfung. – Diese besprechen wir nach und nach
  • Die Unterlagen zum Laufschema – Die Übungen üben wir nach und nach, damit Du und Dein Hund fit werdet
  • Für den Sozialteil üben wir in Alltagssituationen z.B. beim Supermarkt, in der Stadt, wir gehen mal einen Kaffee trinken und schauen, wie das für unsere Hunde klappt – ja, auch ich werde immer wieder einen Führhund in Ausbildung dabei haben, damit er diese wichtigen Grundlagen lernt 😉
Laufschema A

Dies ist eine von mehreren Abfolgen, die in der Prüfung abgelaufen werden

Mit Bestehen der Hundeführerscheinprüfung erhältst Du Dein Hundeführerscheinzertifikat, einen kleinen Ausweis und obendrein bekommst Du bei Vorlage in Fürth einen einmaligen Hundesteuernachlass i. H. v. 50€ als kleine Belohnung.

Net schlecht, oder?! 😁

Übrigens:
Diese Prüfung ist die “leichtere Version” der Begleithundeprüfung und Du kannst sie ohne Vereinsmitgliedschaft ablegen. Ab fünf Prüfungsteams können wir die Prüfung sogar exklusiv von der Prüferin bei uns am Platz abnehmen lassen.

🤩 Werde stolz auf Deinen Hund 🤩

Wann: Jeden Samstag von 09:00-10:00
Wo: Im Vereinsgelände des PSK, Finkenbrunn 155, 90469 Nürnberg

Meld Dich jetzt bei mir per Kontaktfenster oder telefonisch (0176-55 33 95 84),
damit wir uns kennenlernen können.

Ich freue mich auf Dich und Deinen Hund!
Sonnige Hundegrüße,
Eva

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahrung einer erfolgreichen Absolventin

“Hundeführerschein mit Eva im Einzel- sowie Gruppentraining hat richtig viel Spaß gemacht! Sie kann mit ihren vielseitigen, fundierten Fachkenntnissen in einer ruhigen, besonnenen und angenehmen Weise auf Hund und Besitzer eingehen und diese individuell fördern und trainieren. Wir haben den Hundeführerschein mit “sehr gut” bestanden und geben Eva auch die Note “sehr gut” für ihr Training. Mit den allerbesten Empfehlungen.”
Sinuk und Ina

Verifizierte bewertung
Eva ist professionell, diszipliniert, zuverlässig und ruhig. Sie arbeitet in kleinen Gruppen oder im Einzelunterricht. Hierbei beobachtet Sie sehr genau die Interaktion von Hund und Besitzer. Sie erklärt leicht verständlich Ziel und Hintergrund der nächsten Aktionen und geht auf jeden einzelnen Teilnehmer ein. Das Training wird immer der aktuellen Situation angepasst. Somit wird durchaus auch an verschiedenen Orten geübt. Meine Frau hat mit unserem Collie inzwischen den Hundeführerschein erfolgreich absolviert, ich arbeite aktuell noch daran.
Holger Kruse
Holger Kruse
2020-10-17
Verifizierte bewertung
Anke Zwingel
Anke Zwingel
2020-10-17
Verifizierte bewertung
Kany Fatah
Kany Fatah
2020-10-17
Verifizierte bewertung
Ich bin erst vor Kurzem mit meiner Blindenführhündin, die von Eva Kluge damals ausgebildet wurde, noch einmal zur Nachschulung bei ihr gewesen. Eva begleitet mich sehr zuverlässig, gewissenhaft und konstant, sie ist immer zur Stelle bei Fragen, antwortet sehr schnell, sie erkennt zügig wo es in der Hund Mensch Beziehung hängt und bietet tolle Lösungsansätze. Mit ihrer professionellen Arbeit führt sie Hund und Mensch zu einem wundervollen Team zusammen.
Sabrina Simon-Renz
Sabrina Simon-Renz
2020-10-13
Verifizierte bewertung
Nazru Niyazi
Nazru Niyazi
2016-04-17
Verifizierte bewertung
Die Aufbereitung der Informationen der Seite ist dem Inhalt der Übungen ebenbürtig. Es macht riesigen Spaß, die Lernfortschritte, die sich durch die Umsetzung der Übungen ergeben, zu sehen.
Tom R
Tom R
2015-08-13