Telefonische Einzelberatung

In der Hundeerziehung und Hundeverhaltensberatung geht es im ersten Schritt darum einen Gesamtblick auf die Situation zu erhalten und ein Gespräch mit dem Hundehalter/ der Hundehalterin zu führen, indem ganz viele wichtige Dinge besprochen werden können.

Das heißt, wir können erst dann mit dem Hund trainieren, wenn wir überhaupt wissen, was sinnvoll zu trainieren ist.

Wenn wir uns, wie in Zeiten von Corona nicht oder nur eingeschränkt treffen können oder einfach viel zu weit auseinander wohnen, können wir erste wesentliche Punkte auch in der telefonischen Einzelberatung klären.

In der telefonischen Einzelberatung klären wir Fragen wie
Was tut der Hund genau?
Wie lange tut er das schon?
Wie ausgeprägt ist das Verhalten?
Was war vorher?
Was war der Auslöser des Verhaltens?
Was war die Konsequenz?
… usw.

In der Einzelberatung gebe ich dir ersten Input zum Maßnahmenpaket, welches du direkt umsetzen kann, damit das unerwünschte Verhalten weniger auftritt.
Wir besprechen weitere Übungsschritte und bestenfalls treffen wir uns danach “in echt” auf dem Vereinsgelände des PSK oder bei dir zuhause für das Training.
Du erhältst im Anschluss an deine Beratung, (wie bei jedem anderen Einzeltraining auch) eine Email mit deinem individuellen Trainingsplan.

>> Jetzt Anfrage stellen